Ausgelutschtes Thema Flugleiter

Allgemeine Diskussionen über das "wahre" Ultraleichtfliegen

Moderator: Moderatorenteam

Antworten
Benutzeravatar
erkki67
Beiträge: 1653
Registriert: Di 15. Aug 2006, 09:26
Wohnort: in der Schweiz

Ausgelutschtes Thema Flugleiter

Beitrag von erkki67 » So 16. Aug 2020, 19:05

Gibt es in Deutschland Flugfelder und UL-Flugplätze die auch ohne Flugleiter im Betrieb sind, und wo sind sie?
Sit on top :mrgreen:
reifendietmar-2008
Beiträge: 668
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Ausgelutschtes Thema Flugleiter

Beitrag von reifendietmar-2008 » Mo 17. Aug 2020, 04:40

Erkki , das ist alles Geheim ... :lol: :mrgreen: Mfg. Dietmar
Benutzeravatar
erkki67
Beiträge: 1653
Registriert: Di 15. Aug 2006, 09:26
Wohnort: in der Schweiz

Re: Ausgelutschtes Thema Flugleiter

Beitrag von erkki67 » Mo 17. Aug 2020, 06:01

:mrgreen:
Sit on top :mrgreen:
Benutzeravatar
Andres
Beiträge: 107
Registriert: So 26. Jan 2020, 13:09
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Ausgelutschtes Thema Flugleiter

Beitrag von Andres » Mo 17. Aug 2020, 06:46

Einige Verkehrslandeplätze haben Automaten. Das ist zulässig, weil sowieso nur Informationen und keine Anweisungen erteilt werden dürfen. Der Automat ist sozusagen der Flugleiter 8)
Schneewittchen's Bau-Blog:
https://hortenmicrolight.wordpress.com/
Benutzeravatar
smart
Beiträge: 154
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:27
Wohnort: Saarland

Re: Ausgelutschtes Thema Flugleiter

Beitrag von smart » Mo 17. Aug 2020, 10:25

Bei manchen Plätzen gibt es die Regelung Fliegen ohne Flugleiter

Die Einweisung und Genehmigung beschränkt sich auf ortskundige Vereinsmitglieder der am
Verkehrslandeplatz ansässigen Vereine und/oder verantwortliche Luftfahrzeugführer der Luftfahrzeuge,
die auf dem Verkehrslandeplatz stationiert sind. Außerdem muss der Luftfahrzeugführer im Besitz einer gültigen
Pilotenlizenz sein. Als sachkundige Person kann jede volljährige Person an der Einweisung teilnehmen, sofern die Person ebenfalls ortskundig ist.

Grüße
Martin
Benutzeravatar
erkki67
Beiträge: 1653
Registriert: Di 15. Aug 2006, 09:26
Wohnort: in der Schweiz

Re: Ausgelutschtes Thema Flugleiter

Beitrag von erkki67 » Mo 17. Aug 2020, 22:07

Aber wie gesagt, wo verstecken sich die Flugfelder die keinen Flugleiter brauchen?

Aber ist schon spaßig, vor ein paar Jahren ging auf einem Platz nieder, nähe Salzgitter mit Vibrationen im Fluggerät, der wollte mich partout nicht landen lassen, da sagte ich, ich würde auf der Hauptstrasse landen, dass wollte der auch nicht, also ging ich auf dem Platz nieder, durfte jedoch nicht bis zum Hangar rollen um meinen Schaden zu beheben, und sollte gleich wieder verreisen, machte ich mit dem grössten Vergnügen wieder.

Dieser Flugleiter war nicht mal für die Sicherheit zu gebrauchen, also fragte ich mich weshalb es einen brauchte, weil es die Vorschriften so wollten, die Antwort.

Also zählen wir eins und eins zusammen, der Flugleiter ist da dass Vorschriften eingehalten werden, nicht aber für die Sicherheit, armes Mitteleuropa!
Sit on top :mrgreen:
reifendietmar-2008
Beiträge: 668
Registriert: Do 27. Mär 2008, 10:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Ausgelutschtes Thema Flugleiter

Beitrag von reifendietmar-2008 » Di 18. Aug 2020, 08:35

Tja Erki , das ist nun mal so . VORSCHRIFTEN haben oft wenig mit Sinn u. Verstand gemein ... . Mittlerweile hat sich allgemein eine Tendenz durchgesetzt das sich jeder nur noch absichert damit er den .. Schwarzen Peter nicht in der Tasche hat ,aber dabei das zu erreichende Ziel völlig aus den Augen verliert bzw. es nebensächlich wird ! Siehe diese leidige Gewichtslimitierung . Bei M Klasse hat man es ja nun endlich mal gemerkt aber die Neue Baustelle dahingehend heisst ja 120 Kg . Its a never ending Story ! . PS: Und vor allem nicht ÜBER den TELLERRAND schauen u. sich bei den anderen was abgucken ( ich meine das was man besser machen ... könnte ! ) Sonst wäre das Leben ja zu einfach u. am Ende fast ..Langweilig :roll: Mfg. Dietmar
Benutzeravatar
smart
Beiträge: 154
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:27
Wohnort: Saarland

Re: Ausgelutschtes Thema Flugleiter

Beitrag von smart » Di 18. Aug 2020, 12:18

Der einzige Sinn, dass es einen Flugleiter oder zumindestens eine "sachkundige Person" am Boden vor Ort geben soll, sind die Alarmierung der Rettungskräfte und der notwendigen Maßnahmen.
Eine verunglückte Landung an einem verwaisten Platz kann auch tödlich enden.
Auch bei mehreren Fliegern kann der erste sich bei der Landung überschlagen und schlimmstenfalls die Landebahn für weitere Landungen blockieren.
Es gab in der jüngsten Vergangenheit leider auch Todesfälle bei Landungen bei besetztem Tower/Platz.
Sicherheitsdenken sollte in der Fliegerei an erster Stelle stehen.

Dies ist meine ganz persönliche Meinung.

Grüße
Martin
Benutzeravatar
erkki67
Beiträge: 1653
Registriert: Di 15. Aug 2006, 09:26
Wohnort: in der Schweiz

Re: Ausgelutschtes Thema Flugleiter

Beitrag von erkki67 » Do 20. Aug 2020, 10:19

Dass heisst, dass ich lebensmüde bin wenn ich ausserhalb von Deutschland und Österreich fliege. Ich vermute dass der Flugleiter eher einen Geschichtshintergrund hat, und sich deshalb in D und Oe etabliert hat und nirgend wo anders.
Sit on top :mrgreen:
Benutzeravatar
Mr. Lucky
Beiträge: 25
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 12:51

Re: Ausgelutschtes Thema Flugleiter

Beitrag von Mr. Lucky » Do 20. Aug 2020, 10:48

Nee Ekki, wir Flieger sind nicht lebensmüde, wir Fliegen aus reiner Lust am Leben! 8)
Der Unterscheid zum Rest der Welt ist nur, dass in D (und A?) im Falle eines Falles die Reste am Flugplatz dann auch gleich eingesammelt werden, während sie woanders auch mal länger vor sich hin gammeln könnten... *grins*
Benutzeravatar
smart
Beiträge: 154
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:27
Wohnort: Saarland

Re: Ausgelutschtes Thema Flugleiter

Beitrag von smart » Do 20. Aug 2020, 12:52

Ja das ist doch mal eine gute Erklärung wieso und weshalb das so ist :lol:
Das Einsammeln der Reste besorgen in den afrikanischen Ländern auch Flieger mit 2 Beinen und ne Menge Geduld am Himmel bis sich nix mehr bewegt. Sorry, das war nun ein bißchen sarkastisch.

Ich bin immer froh wenn ich eine Person vorort an der Funke habe.

Grüße
Martin
Liebernickel
Beiträge: 340
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 16:14
Wohnort: Mittenwald

Re: Ausgelutschtes Thema Flugleiter

Beitrag von Liebernickel » Do 20. Aug 2020, 16:36

Hallo Leute,
ich bin seit 40 Jahren Flugleiter und erspart mir zu erzählen, was ich in dieser Zeit am Flugplatz alles erlebt habe.

Gruß Michael
Timpilot
Beiträge: 1292
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 10:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: Ausgelutschtes Thema Flugleiter

Beitrag von Timpilot » Do 20. Aug 2020, 17:09

Es geht jedenfalls auch gut ohne - wenn alle es gewohnt sind und sich zu benehmen wissen.
Mein Vorschlag: Wer will, der landet und startet nur, wenn einer da ist. Die anderen dürfen aber auch fliegen, wenn keiner da ist! :-)
Benutzeravatar
erkki67
Beiträge: 1653
Registriert: Di 15. Aug 2006, 09:26
Wohnort: in der Schweiz

Re: Ausgelutschtes Thema Flugleiter

Beitrag von erkki67 » Fr 21. Aug 2020, 21:23

Tim, dass wäre die beste Lösung.
Sit on top :mrgreen:
Timpilot
Beiträge: 1292
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 10:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: Ausgelutschtes Thema Flugleiter

Beitrag von Timpilot » Sa 22. Aug 2020, 06:53

So einen Vorstoss gibt es gerade tatsächlich durch AOPA Germany.
Es gab, was ich nicht wusste, eine ICAO Forderung zu Rettung - und Löschmittel an Flugplätzen. Länder die bereits heute ohne Flugleiter fliegen (FR, USA,...) haben das bei kleinen Flugplätzen einfach nicht angewendet. Deutschland natürlich doch.
Nun wird die ICAO das evtl. bei kl. Plätzen ohne COM OPS nicht mehr Fordern. Dauert aber bis mindestens 2024...

https://aopa.de/newsletter/nr-304-vom-21-08-2020/
Antworten