Baubilder einer ASSO XRAY

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
maximus
Beiträge: 13
Registriert: 09.04.2017, 16:49

Baubilder einer ASSO XRAY

Beitragvon maximus » 14.03.2019, 22:50

Servus miteinand,

anbei ein Link zu den Baubildern einer ASSO XRAY die in meiner Werkstatt entsteht.

https://www.flickr.com/photos/150178274@N08/albums/72157703243671322

Sers
Benutzeravatar
TDC
Beiträge: 627
Registriert: 22.08.2011, 12:12
Wohnort: Nordpfalz

Re: Baubilder einer ASSO XRAY

Beitragvon TDC » 22.03.2019, 12:14

403
Du musst angemeldet sein, um dies sehen zu können
2019-03-22T11:13:36Z-9556f46e@server

Derzeit hast du keine Berechtigung, dieses Album anzusehen.

:cry:
Benutzeravatar
Uwe Seimetz
Beiträge: 486
Registriert: 31.07.2005, 12:40
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: Baubilder einer ASSO XRAY

Beitragvon Uwe Seimetz » 22.03.2019, 17:47

Wäre schön wenn man sich nicht überall anmelden muss.

Uwe
Benutzeravatar
alexappel
Beiträge: 33
Registriert: 04.05.2008, 06:41
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Baubilder einer ASSO XRAY

Beitragvon alexappel » 22.03.2019, 20:25

Anmelden hilft auch nix

404
Das ist nicht die Seite, nach der du gesucht hast.

2019-03-22T19:24:07Z-99e65454@server
[VERBORGEN]
Benutzeravatar
TDC
Beiträge: 627
Registriert: 22.08.2011, 12:12
Wohnort: Nordpfalz

Re: Baubilder einer ASSO XRAY

Beitragvon TDC » 28.03.2019, 13:26

Sorry, aber der Link führt nunmal auf eine Seite mit Fehlermeldung. Egal welche, so kann ich die Bilder eben nicht sehen.
Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat,
sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
(Antoine de Saint-Exupery)
Benutzeravatar
maximus
Beiträge: 13
Registriert: 09.04.2017, 16:49

Re: Baubilder einer ASSO XRAY

Beitragvon maximus » 29.05.2019, 20:12

Checkt doch bitte nochmal den Link, ob Ihr auf die Bilder vom Bau der ASSO XRay gelangt. Dankeschööööön.

https://www.flickr.com/gp/150178274@N08/08q52w
Benutzeravatar
Timpilot
Beiträge: 1194
Registriert: 29.01.2007, 11:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: Baubilder einer ASSO XRAY

Beitragvon Timpilot » 29.05.2019, 20:45

Jo, geht!
bluewing
Beiträge: 255
Registriert: 01.10.2008, 07:01

Re: Baubilder einer ASSO XRAY

Beitragvon bluewing » 29.05.2019, 21:12

Hi,

ja, jetzt ist zu sehn was Du hübsches baust.

Welches Abfluggewicht strebst Du an?

Du setzt voll auf CNC-Technik, willst Du die X in Serie bauen? Mir scheint der Programier-und Materialaufwand hoch, die Helgen müssen ja gelagert oder entsorgt werden.

Ich habe mit Baubrett und Klötzen gearbeitet, das schien mir für ein Einzelstück ganz effektiv.

Hast Du schon eine Daumenpeilung wieviele Stunden Du pro Jahr in den Bau pumpen willst? Die ASSO Pläne sehen immer so schön übersichtlich aus ;-)

Ich denke zwischen 4000 und 6000 Stunden wird wohl son Flieger brauchen. Willst Du Teile FW, Tanks, Lackierung etc. zu kaufen oder alles selber dengeln?

Gruß Peter
Benutzeravatar
maximus
Beiträge: 13
Registriert: 09.04.2017, 16:49

Re: Baubilder einer ASSO XRAY

Beitragvon maximus » 29.05.2019, 23:38

Servus Peter,

das Abfluggewicht ist bei ca 300-320kg geplant, so der aktuelle Sachstand und es wird eine 600Kg Version über den OUV.

Die CNC Fräse war vorher nicht geplant, die kam irgendwie dazu :mrgreen: und von daher nutze ich diese sehr gerne. Da ich die ASSO als 3D Modell Aufbaue, ist der Schritt von CAD auf CAM und der nächste Schritt als G-Code für die Maschine sehr klein, das ist in der 3D Software bereits als CAD/CAM Modul integriert. Für die Fähnchen der beiden Rumpfsegment mit ca. 50 Stück braucht die Maschine ca.60min, die läuft so quais nebenbei :D . Dadurch, das die Software solche Kleinteile gleich Schachtelt ist aus meiner Sicht der Materialverbrauch geringer wie bei der Konventionellen Vorgehensweise. Das Rohmaterial für z.B. die Heling benötige ich ja sowies (EhDaKosten) und ich Schnitz halt noch was rein :D . Meine Famillie freut sich auf die nächsten Feuerabende :D

Einen weiteren nebeneffekt Erhoffe ich mir durch die CNC, das bei der Montage die Spalte geringer sein sollten, da durch den Aufbau des 3D Modells diese eleminiert werde, so der Plan :shock: . Leider sind die ASSO Pläne alles andere als zweckmäßig erstellt, da ist man andere Qualitäten gewohnt, aber et is wie et is . 8) Nach meinem aktuellen Eindruck vom Bauvortschritt, ist das 3D Modell relativ schnell Aufgebaut, das Fräsen geht flott von der Hand, die Leisten sind Fix gekürzt und eingelgt, das Kleben mit 2-K Klebstoff kein Problem. Viel mehr Zeit benötigt die Beantwortung der Fragestellung nach dem, wie soll es Hergestellt werden, in welcher Reihenfolge, mit welchem mitteln?? Da hilft mir hier das Forum, mein Social Media Netzwerk mit weitern ASSO Erbrauern im Deutschsprachigem Raum weiter und die gute alte Tante Google und natürlich das ASSO Netzwerk in Italien. Ich muss feststellen, das er Kreis der ehemaligen und aktuell aktiven ASSO Erbauern sehr hilfsbereit sind, da wird gerne geholfen. Unweit des Arbeitsortes vom Bepi machen wir jedes Jahr Urlaub und auch da ist ein kleines aber feines Netzwerk entstanden.

Es ist nicht geplant die ASSO XRay in Serie zu bauen, werd dies möchte,nur los :mrgreen:

Ich denke das der Bau um die 5000 Stunden Zeit beanspruchen wird, Zukaufen möchte ich z.B.: die Tanks, das Fahrwerk wird von mir selbst erstellt, nach Zeichnung. Mal Schauen was die Erweiterung auf 5-Achs-CNC-Fräsen mit meinem Käse-Hobel bringt :idea: :mrgreen: Die Lackierung wird nach aktuellem Plan von einem befreundeten Lackierer übernehmen oder diese Ortex-Stoff Thematik, mal schauen, bis dahin is noch a bisl.

Mir bereitet es große Freude und schlussedlich ist doch der Weg das Ziel oda :D .

Sers
bluewing
Beiträge: 255
Registriert: 01.10.2008, 07:01

Re: Baubilder einer ASSO XRAY

Beitragvon bluewing » 31.05.2019, 22:00

Hi Maximus,

ich habe eine veränderte ASSO IV gebaut. Folgende Dinge habe ich geändert und nach 500 Flugstunden absolut nicht bereut:

1. Pilot sitzt hinten, Kind oder 2m, 110kg Mann sitzt vorn, ist von der Lastigkeit nicht zu merken, das Raumgefühl mit der weit entfernten Frontscheibe gefällt mir. Großes Gepäckfach unterdem Sitz, Gepäcksack hinter der Rückenlehne und Klamottenablage im Turteldeck.

2. Kabinenbreite 70cm vorn und hinten, ich kann im Flug eine Jacke an-und ausziehen. Mein Doppeldecker hatte nur 60cm das wollte ich mir wegen paar km/h mehr nicht mehr an tuen.

3. Einteiliger Holm, die Platten/ Schraubvariante ist bei einigen gebauten ASSOV nicht so gut gelungen. Mein Flügel mit EFW und Tanks wiegt ca. 110kg, es sieht so aus als ob ich für die 600kg nix dran basteln müsste, der Flügel hat ausreichend Reserven.

Vielleicht hast Du schon Kontakt mit Gottfried Knoll gehabt, er hat eine ASSO X gebaut und geflogen. Vielleicht kann er auch noch ein paar Tips zu dem Flieger geben.

Stauraum, wo man im Flug mal schnell paar LTB Kinderbücher, Cola, Wasser, Kekse, Ente, Feuerlöscher etc. vorzaubern kann, möchte ich nicht mehr missen. Wenn der 6 jährige Junge keinen Bock mehr auf fliegen hat und lieber bei Mami bleiben will, dann sind meine Flugstunden auch bald gezählt ;-)

Bei den Tandemfliegern auf der Aero war Stauraum eher Mangelware.


Gruß Peter
Benutzeravatar
TDC
Beiträge: 627
Registriert: 22.08.2011, 12:12
Wohnort: Nordpfalz

Re: Baubilder einer ASSO XRAY

Beitragvon TDC » 07.06.2019, 14:18

maximus hat geschrieben:Checkt doch bitte nochmal den Link, ob Ihr auf die Bilder vom Bau der ASSO XRay gelangt. Dankeschööööön.

https://www.flickr.com/gp/150178274@N08/08q52w

Jawoll, jetzt funktioniert es!
Wunderbare Ausführung mit all den Schablonen und Helligen.
Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat,
sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
(Antoine de Saint-Exupery)

Zurück zu „Die Ecke der Flugzeugbauer“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste