Im Klub bauen?!

aerodynamisch gesteuerte ULs

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
erkki67
Beiträge: 1429
Registriert: 15.08.2006, 10:26
Wohnort: eigentlich nur noch in der Schweiz

Im Klub bauen?!

Beitragvon erkki67 » 20.08.2018, 09:28

Hallo
Unser kleiner UL-Klub wird sich wohl ein UL bauen müssen, um was zu einem vernünftigen Preis fliegen zu können.

Ich selbst habe ein andres Projekt am laufen, welches wohl dem Klub gefallen könnte, aber zuerst muss ich dieses hier in der Schweiz anmelden, und bauen.

In der Zwischenzeit sollte was anderes in Angriff genommen werden, ich hätte an eine Pietenpol gedacht, aber hier haben wir ein ähnliches Problem wie mit dem meinigen, es muss zuerst in der Schweiz zugelassen werden, oder noch besser wenn in Deutschland oder Österreich schon leines fliegen würde, mit der dortigen Zulassung.

Die Pietenpol kann in Stahlrohrbauweise oder Holzbauweise entstehen, zumindest der Rumpf.

Es wurden mehr als 50 verschiedene Motoren verbaut seit 1928, also wenn da noch ein Motor hinzukommen, spielt es keine Rolle.

Der Flieger passt eigentlich in die UL-Klasse, unter 300kg Leergewicht und 490kgMax Abluggewicht, Heureka und dies von 1928.

Wäre eine Replika in einer anderen Bauart denkbar, gedacht hatte ich an eine wie die der Kiebitz, da sollte man doch dass eine oder andere Kilo einsparen können,nicht?

Nun, sei es drum, ich werde mein Projekt( von einem begnadeten Deutschen Ingenieur konzipiert und berechnet )hier in der Schweiz zur Anmeldung bringen, ist auch ein Hochdecker, aber komplett anders gebaut.
Sit on top :mrgreen:
Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 70
Registriert: 30.12.2015, 09:47
Wohnort: Reichshauptstadt

Re: Im Klub bauen?!

Beitragvon Cpt. Kono » 24.08.2018, 18:45

Du machst mich neugierig. Gib uns doch mal ein paar weitere Details von Deinem Pietenpol-Projekt. Was ist denn sp komplett anders?
Allet Jute von der Spree
Kono


"Fliegen ist das einzig senkrechte."
Benutzeravatar
erkki67
Beiträge: 1429
Registriert: 15.08.2006, 10:26
Wohnort: eigentlich nur noch in der Schweiz

Re: Im Klub bauen?!

Beitragvon erkki67 » 26.08.2018, 09:37

Kono, Unser oder mein Projekt ist kein Pietenpol, sondera etwas neuartiges, Mehr dazu werde ich erst sagen wen es dan angemeldet ist.

Die Pietenpol, ist eine Idee, die bei uns im Klub diskutiert wird, ob und wie ein solcher Bau von statten gehen könnte.

Zudem ist der Flieger hauptsächlich aus Holz gebaut, welches die Anschaffungskosten im Rahmen behalten würden.

Die Pietenpol, eigentlich das Perfekte Klubflugzeug, sicher im Betrieb, und Kostengünstig zu erstellen und allenfalls zu reparieren.

Gruss rki
Sit on top :mrgreen:
Benutzeravatar
erkki67
Beiträge: 1429
Registriert: 15.08.2006, 10:26
Wohnort: eigentlich nur noch in der Schweiz

Re: Im Klub bauen?!

Beitragvon erkki67 » 20.10.2018, 16:50

Im Klub zu bauen scheint in unseren Gefilden nicht zum Standard zu gehören, warum eigentlich?

Sind wir so genügsam geworden, und wollen nichts mit niemanden teilen, auch unser Wissen nicht?

Es gab Zeiten, in denen ging rein gar nichts ohne einen Klub, den fliegen war und ist heute auch noch ein Hobby welches es zu finanzieren gilt.

Schön wäre es, Modelle zu sehen welche nicht unbedingt wie ein Formel 1 Auto aussieht, und auch so viel kostet.

Ich denke an Neuinterpretationen von Pietenpol, Heath, Airbike, Affordaplane, Cloudster, Volksplane usw. Flugzeuge halt welche mit einem geringen Materialaufwand gebauten werden kann.

In den USA gibt es die EAA Chapter, hier in Europa gibt es 2, 3 vielleicht, sind aber Landeschapter und nicht solche die in einem Hangar auf dem Flugplatz stehen, und wo man reinspazieren kann um an was mit zu helfen.

Aber Ihr könnt getrost sein, bei uns hier im Süden ist es nicht anders.
Sit on top :mrgreen:

Zurück zu „Dreiachser“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast