Grundüberholung einer TL 232 Condor Plus in Bildern

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
TDC
Beiträge: 610
Registriert: 22.08.2011, 12:12
Wohnort: Nordpfalz und Hohenlohe

Grundüberholung einer TL 232 Condor Plus in Bildern

Beitragvon TDC » 12.01.2019, 15:05

Jawohl, es ist wieder soweit.

Einfach nur stillsitzen und nix tun ist nicht.
Also wird jetzt dieser alte Gummiadler auf Vordermann gebracht. Auf dieser Maschine hab ich
das 3-Achser-fliegen gelernt und jetzt ist wieder ein angehender junger Pilot da.
Der Deal: mach mit mir zusammen das Flugzeug auf die Reihe und du hast was zum fliegen!

So sah die Maschine im Sommer aus als ich noch dachte ich wollte sie verkaufen:
Bild

to be continued...
Zuletzt geändert von TDC am 15.01.2019, 11:28, insgesamt 1-mal geändert.
Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat,
sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
(Antoine de Saint-Exupery)
Benutzeravatar
TDC
Beiträge: 610
Registriert: 22.08.2011, 12:12
Wohnort: Nordpfalz und Hohenlohe

Re: Grundüberholung einer TL Condor Plus in Bildern

Beitragvon TDC » 12.01.2019, 15:42

Und so gehts los.
Zum Glück ist so ne Condor ja handlich zu zerlegen.
Bild

Auspacken wie ein Weihnachtsgeschenk...
Bild

Bild

Und dann....OHA! Da guckste, was für ein Schmaul! Aber das tragende Material ist offenbar OK.
Bild

Bild

Verdammt kalt isses auch noch. Gegenmaßnahme:
Bild

Erste Versuche den Kleber loszuwerden scheitern. Offenbar wurde hier nicht klassisch mit Lack gearbeitet.
Auch mit Hitze war nicht viel auszurichten.
Bild

Die Querruderbespannung zu entfernen war ein hartes Stück Arbeit.
Zum Glück konnte man das Bespannmaterial danach platzsparend gegen die Wand stellen...

Bild Bild
Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat,
sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
(Antoine de Saint-Exupery)
Benutzeravatar
flyman
Beiträge: 403
Registriert: 24.05.2005, 17:33
Wohnort: ETNN

Re: Grundüberholung einer TL Condor Plus in Bildern

Beitragvon flyman » 12.01.2019, 16:51

Hallo TDC,

long time no see :)
Ich freue mich schon jetzt auf alle Berichte zum Baufortschritt. Endlich was zu lesen und Bilder gucken.

Beste Grüsse vom
Jünter
Benutzeravatar
Timpilot
Beiträge: 1174
Registriert: 29.01.2007, 11:26
Wohnort: Berlin & La Mancha (Spain)
Kontaktdaten:

Re: Grundüberholung einer TL Condor Plus in Bildern

Beitragvon Timpilot » 12.01.2019, 23:06

Ups, dann werde ich meinem Freund, der am Kauf interessiert war wohl mal absagen... :mrgreen:
Viel Spaß - wird bestimmt ein schickes Flugzeug!
Liebernickel
Beiträge: 142
Registriert: 05.11.2014, 17:14
Wohnort: Mittenwald

Re: Grundüberholung einer TL Condor Plus in Bildern

Beitragvon Liebernickel » 13.01.2019, 07:41

Hallo,
zum Enfernen von Kleberesten kann ich empfehlen: Seal and bond remover von Innotec!

Gruß und weiterhin viel Spaß beim Grundüberholen
Michael
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 329
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Grundüberholung einer TL 232 Condor Plus in Bildern

Beitragvon reifendietmar-2008 » 18.01.2019, 13:43

Hallo habe da auch n' bisschen .. Senf zum dazugeben : hieß früher mal Fast Paint Stripper ob's das heute noch gibt oder wie im vorhergehenden Beitrag mit Neuem Namen ( u. wahrscheinlich neuem Preis ) weiß ich nicht , aber das Zeug holt alles runter ! MEK schon mal probiert `? .... Weitermachen ... Mfg. Dietmar
Benutzeravatar
TDC
Beiträge: 610
Registriert: 22.08.2011, 12:12
Wohnort: Nordpfalz und Hohenlohe

Re: Grundüberholung einer TL 232 Condor Plus in Bildern

Beitragvon TDC » 19.01.2019, 11:32

Wir haben nun folgende Vorgehensweise gefunden:
Streifen von Jeanshosenresten werden mit Nitroverdünnung getränkt und auf die zu reinigenden
Stellen gelegt, dann zwei bis drei Minuten einwirken lassen.
Bild

Mit dieser Naturfaserbürste (Sisal) wird dann der gelöste Kleber weggeputzt.
Bild

Ist immer noch ein eklige Arbeit, aber wir kommen voran.
Bild

Und leider haben wir auch noch eine gar nicht so geringe Beschädigung am Querruder entdeckt,
die von den Erstbesitzern des Flugzeugs ganz fachmännisch versaubeitlt und übergetüncht worden
ist. Da werden wir wohl nicht drumherum kommen eine richtige Reparatur durchzuführen.
Bild
Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat,
sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
(Antoine de Saint-Exupery)
Bauer and Bitch
Beiträge: 11
Registriert: 27.06.2012, 12:50

Re: Grundüberholung einer TL 232 Condor Plus in Bildern

Beitragvon Bauer and Bitch » 20.01.2019, 04:25

..wenn ihr jetzt noch auf der Oberseite der Stoffs einen passenden Plastikstreifen legt, verdunstet der Verdünner nicht so schnell und ihr müsst für den nächsten Abschnitt nicht so viel "nachtränken". Ist auch besser für die Atemluft in der Werkstatt. 8)
Benutzeravatar
reifendietmar-2008
Beiträge: 329
Registriert: 27.03.2008, 11:36
Wohnort: [VERBORGEN]

Re: Grundüberholung einer TL 232 Condor Plus in Bildern

Beitragvon reifendietmar-2008 » 20.01.2019, 18:42

Hallo TDC , aus was sind denn deine Flügelrippen. Sieht aus wie PUR Schaum o. so ähnlich .... . Bitte um Aufklärung ( evtl. Nahbild .. ) Mit den Textilstreifen das habe ich auch mal praktiziert beim Sandwichmaterial für meine Hangartore (6 x 4 mtr.) , das waren ehemalige Dachplatten u. dadurch natürlich reichlich mit Teer bekleistert , da habe ich dann gleich alten Teppichboden u. gebrauchte Verdünnung vom Lackierer benutzt um alles Clear zu kriegen.Das Zeug muß halt durch lange ...Liegedauer / Einwirkzeit zu ...Arbeit gezwungen werden , es verflüchtigt sich natürlich viel lieber .... n.dem Motto : Arbeit geh weg Ich komme .. :lol: Mfg. Dietmar Ps. Meine Autos ärgern mich immer noch ... und kalt isses ooch !
Benutzeravatar
flyman
Beiträge: 403
Registriert: 24.05.2005, 17:33
Wohnort: ETNN

Re: Grundüberholung einer TL 232 Condor Plus in Bildern

Beitragvon flyman » 20.01.2019, 22:18

@ Dietmar,

hör auf zu heulen und lerne zu leiden ohne zu klagen :lol:

Duck und wech
Jünter
Benutzeravatar
TDC
Beiträge: 610
Registriert: 22.08.2011, 12:12
Wohnort: Nordpfalz und Hohenlohe

Re: Grundüberholung einer TL 232 Condor Plus in Bildern

Beitragvon TDC » 02.02.2019, 11:07

Moin Dietmar, die Rippen bestehen aus GFK.
Man muss sich also mit der Nitroverdünnung ein bißchen zurücknehmen an den Teilen, aber "mal drüberwischen" sollte kein Problem sein. Es ist auch nicht so viel Kleber da drauf bzw er hält nicht sehr fest.
Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat,
sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
(Antoine de Saint-Exupery)
motortommy
Beiträge: 5
Registriert: 03.05.2013, 14:29

Re: Grundüberholung einer TL 232 Condor Plus in Bildern

Beitragvon motortommy » 18.02.2019, 11:13

...interessantes Projekt.
Ist schon entschieden, womit bespannt und lackiert wird?
Gutes Gelingen!
Alex

Zurück zu „Die Ecke der Flugzeugbauer“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste